Die erste Walderdbeere

Die süßesten Früche … sind auch die kleinsten … und die Feinsten.
Walderdbeeren.
Rubine des Waldes.
Endlich blinken mir ersten roten Fruchtköpfchen von der Waldwiese her zu.
Ich freue mich.
Ich liebe Sie.
Klein. Fein. Mein.
Hmmmm …

Und Ihr?

4 Kommentare zu „Die erste Walderdbeere

  1. Liebe Ella,

    Ich kann sie förmlich riechen und schmecken…
    Und ich so?

    Walderdbeeren
    goldene Erinnerungen
    an Sommerkindheitstage
    sich treiben lassen
    lebendig sein
    zeitlos
    unterwegs.

    © Judith Manok-Grundler

    Herzlich
    Judith

    Liken

    1. „Goldene Erinnerungen an Sommerkindheitstage“, ja, das hast du fein gesagt. Gerade Walderdbeeren vermögen Kindheitserinnerungen besonders gut zu wecken und ich verstehe das sooo gut.
      Liebe Grüße
      🍓

      Liken

  2. Oh Gott! Walderdbeeren! Die letzten habe ich genascht, da war ich noch ein Kind. Ich stromerte mit meiner ein Jahr jüngeren Schwester immer alleine durch den großen Wald. Machte mir einen Spaß daraus, sie mit Rotkäppchen und allerlei Hexengeschichten zum gruseln zu bringen. 😉
    Danach tröstete ich sie mit Händen voll Walderdbeeren. Und Blaubeeren. 🙂

    Liebe Grüße,
    Werner 🙂

    Liken

    1. Das sehe ich gerade sehr gut vor mir. Danke für dieses Bild, das mich sehr auch an meine Kindheit erinnert. Beeren sind aber auch ein feiner Trost, nicht wahr?
      Liebe Grüße
      Ella 🍓

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich sehr über Kommentare - Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s