Trotz alledem

Noch nie habe ich einen Rückblick zum Ende eines Jahres geschrieben.
Heute habe ich lange darüber nachgedacht, meine Gedanken zum Jahr auch einmal festzuhalten, sei es für mich alleine oder vielleicht sogar hier im Blog.
Es blieb beim Nachdenken, obgleich ich vieles zu diesem Jahr 2019 schreiben könnte.
Könnte das Jahr sprechen, würde es mir vielleicht erzählen, wie schwierig es ist, alle Wünsche und Ansprüche, die man zu Beginn eines neuen Jahres hat, zu erfüllen. Es hat recht. Und daher möge es nun ruhen, das Jahr. Es hat diese Ruhe verdient. Ich werfe ihm ein fröhliches Dankeschön zu. Ein Dankeschön, dass es mich (über)leben ließ. Dass es mir auch an grauen Tagen viele kleine und große und leise Glücksmomente schenkte, und dies jeden Tag aufs Neue.
Danke, Jahr! Trotz alledem.

2 Kommentare zu „Trotz alledem

  1. Wie gut, liebe Ella, dass du trotz allem und dennoch die kleinen und größeren Glücksmomente wahrnehmen und erinnern konntest und kannst.
    Vielleicht nimmst du dir ja Stärke und Empfindsamkeit als Geschenke von 2019 mit herüber ins neue Jahr.
    Sei umarmt und herzlich gegrüßt,
    Judith

    Ich wünsche dir, was du, was ihr braucht… Bleibt behütet

    Liken

    1. Dankeschön, liebe Judith. Und ja, das werde ich tun. Zuvor aber puste ich sacht in das Funkenfeuer der Glückslichter und schicke eine Handvoll und mehr zu dir, verbunden mit vielen guten Wünschen zum neuen Jahr. ✨☀️✨

      Liken

Ich freue mich sehr über Kommentare - Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s