Jene Momente

Sonntagnachmittag im Oktober. Unerwartet reißt doch noch der Himmel auf und Sonnenlicht ergießt sich über die regennasse Tristesse. Die Sonnenstrahlen, die durch den Garten irren, zaubern ein magisches Flirren in den Nachmittag. Es ist jenes Flimmern, das die Welt für einen Moment unwirklich erscheinen lässt und all die kleinen Traurigkeiten wegzaubert. Und irgendwie ist plötzlich alles anders und du merkst, wie sich ein Lächeln auf dein Gesicht stiehlt. Ein Lächeln, das sich bei dir wohl fühlt und es sich bequem macht, als wolle es bleiben. Und die Sonnenstrahlen streicheln die Gesichter der Oktoberblümchen, als seien sie nur dazu da, um der Welt ein anderes, fröhlicheres Licht zu schenken. Vielleicht ist es ja so?
Es sind jene Momente, die keiner erwartet.
Und jeder braucht sein Märchen. Jeden Tag aufs Neue.

3 Kommentare zu „Jene Momente

Ich freue mich sehr über Kommentare - Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s