Wintertraum

Du öffnest die Augen und siehst das weiße Weiß. Schnee! Ringsum nur Schnee und blauer Himmel. Die tief stehende Wintersonne lässt Schneeflockensternchen und Eiskristalle glitzern und funkeln. Sie verwandelt das Land in ein Zauberland.
Du staunst und spürst, wie die Freude dein Herz jenes Bisschen schneller schlagen lässt, das sich anfühlt wie das erste große Verliebtsein. Du genießt dieses Gefühl. Tief atmest du ein. Die frische, klare, frostige Schneeluft möchtest du einatmen. Das Prickeln der Kälte auf deinem Gesicht willst du spüren. Jenes eisig kalte Prickeln, das sich anfühlt, als pickten kleine Nadeln auf deinen Wangen. Und das Kribbeln an Füßen und Fingerspitzen. Du möchtest spüren, wie eine trockene Schneekälte langsam durch die dicke Wolle deiner Socken und Handschuhe kriecht und sich auf Zehen und Finger legt. Jenes ‚Winterkribbeln‘, bei dem du dich lebendig fühlst und das sich verstärkt, wenn du aus der Kälte ins warme Zimmer kommst.
Na, spürst du es?
Ich tue es gerade auch und ich kann dir sagen: Es ist saukalt und es sind „nur“ noch 48 Tage bis Frühlingsanfang.
Ich schließe die Augen und träume mich hinaus … auf eine Löwenzahnwiese. 💛🌼

2 Kommentare zu „Wintertraum

Ich freue mich sehr über Kommentare - Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s