Die Ur-Sau

Heute ganz früh, der Morgen „blaute“ noch und die Luft malte schlierige Fetzen ins Land, raschelte es zwischen Farnen und Brombeerranken. Und da stand sie, die Ur-Sau! Fluchtbereit – oder doch eher angriffsfreudig? – starrte sie zu mir herauf, verharrte … und stieß einen wehklagenden Laut aus, der nach liebesheulendem Kater klang. Dann, wusch, war sie verschwunden.
Der Morgen „blaute“ noch immer … nur ich, ich war … nicht … blau. Ehrlich!